Cookie Consent by PrivacyPolicies.com

slider2

Orthomolekulare Medizin

„Orthomolekulare Medizin dient der Erhaltung guter Gesundheit und der Behandlung von Krankheiten durch die Veränderung der Konzentration von Substanzen im menschlichen Körper, die normalerweise im Körper vorhanden sein sollten und für die Gesundheit erforderlich sind“
Linus Pauling

Die orthomolekulare Therapie beruht darauf, dass viele Beschwerden und Erkrankungen auf einen Mangel an Vitalstoffen zurückzuführen sind.

Warum ist es uns heutzutage nicht möglich, diesen Bedarf über die normale Ernährung zu decken?

Der Boden verarmt durch die derzeitige Art der Bewirtschaftung an Spurenelementen wie Magnesium, Zink und Selen.

Wir sind einer Vielzahl von  toxischen Stoffen ausgesetzt wie Insektiziden, Kunstdüngern, Pestiziden und Konservierungsmitteln, die wiederum für die Entgiftung des Körpers viele Vitamine und Mineralien verbrauchen.

Bei Alkohol- und Tabakkonsum, physischem und psychischem Stress sowie der Einnahme von Medikamenten werden vermehrt Vitalstoffe verbraucht.

Folgen von Vitalstoffmangel

Schon das Fehlen eines einzigen Vitalstoffes kann die Leistungsfähigkeit einschränken.

Unspezifische Symptome wie Abgeschlagenheit und Infektanfälligkeit können auftreten und oft nicht erklärt werden. Langfristig bereitet Vitalstoffmangel sogar schleichend und unbemerkt den Boden für ernsthafte Krankheiten wie Arteriosklerose, Altersdiabetes, Osteoporose usw.

Nahrungsergänzungsmittel?

Ja, aber am besten NATÜRLICH!

Ich bevorzuge hochwertige Nahrungsergänzungsmittel mit natürlichen Substanzen, die frei von Gentechnik und künstlichen Zusatzstoffen sind und eine hohe Bioverfügbarkeit haben. Das bedeutet, dass die Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente optimal vom menschlichen Körper aufgenommen werden können.

Folgen von Vitalstoffmangel

Schon das Fehlen eines einzigen Vitalstoffes kann die Leistungsfähigkeit einschränken.

Unspezifische Symptome wie Abgeschlagenheit und Infektanfälligkeit können auftreten und oft nicht erklärt werden. Langfristig bereitet Vitalstoffmangel sogar schleichend und unbemerkt den Boden für ernsthafte Krankheiten wie Arteriosklerose, Altersdiabetes, Osteoporose usw.

Nahrungsergänzungsmittel?

Ja, aber am besten NATÜRLICH!

Ich bevorzuge hochwertige Nahrungsergänzungsmittel mit natürlichen Substanzen, die frei von Gentechnik und künstlichen Zusatzstoffen sind und eine hohe Bioverfügbarkeit haben. Das bedeutet, dass die Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente optimal vom menschlichen Körper aufgenommen werden können.